will kommen
zum feiern am sonntag

10 uhr eucharistiefeier
11 uhr kirchencafé

dumm geboren wird kein mensch

dem anderen raum geben

ernde dank fest gottesdienst sonntag 10 uhr mit chor laudate

faszinierendes konzert mit pawel zalejski und cornelius bönsch

michael in seinem element

kirchweih & matrozinium  ein fest

wer putzt oder…, darf feiern 

moment mahl

Die persönlichen Herausforderungen im Privaten wie im Kollektiven sind zahlreich, komplex und schnell. Wie kostbar ist es, wenn es dann und wann möglich ist, mich unterbrechen zu lassen und in meinem alltäglichen Getriebensein und Funktionieren innezuhalten:
moment mahl  (klicken)

Für den kommenden Termin am Donnerstag, 15.9. kommt der Textimpuls aus dem Thomasevangelium. Die meditativen Gesänge sind aus dem HAGIOS Zyklus von Helge Burggrabe. Für Brot, Wein und Gläser ist gesorgt.

moment mahl
– mit Texten der Mystik, meditativen Gesängen und
gemeinsamer Agapefeier in der Kirche Maria Geburt.
15.9., 13.10., 17.11., 15.12. donnerstags  um 19 Uhr
Herzlich willkommen!
Eva

was war

Herausgeber: Albert Gerhards, Stephan Winter
LEO ZOGMAYER, IN CHURCH.
Kunst für liturgische Räume
IN CHURCH lädt zum Besuch der von Leo Zogmayer in Österreich, Deutschland und Belgien gestalteten Sakralräume ein. Texte namhafter Autoren, Bilder und Grundrisspläne vermitteln den exemplarischen Beitrag des österreichischen Künstlers zur Frage nach der angemessenen Raumgestalt zukunftsfähiger Kirchen.
Stephan Winter betrachtet Leo Zogmayers Werk aus raumtheoreti-scher Perspektive, wobei er sowohl dessen liturgische Räume, als auch autonome Kunstwerke und Interventionen im öffentlichen Raum in den Blick nimmt. Albert Gerhards führt in einem reich bebil-derten Essay durch ein rundes Dutzend von Kirchräumen, die Zog-mayer in den letzten 30 Jahren  gestaltet hat. K. Baiers Beitrag gilt einer Textintervention Zogmayers für die Fassade eines Museums, der man  in einem österreichischen Bischofshaus begegnen kann.


LGBTIQ-Mitarbeitende der katholischen Kirche outen sich öffentlich. Sie riskieren eine Kündigung und wollen ihre Sexualität doch öffentlich machen: 100 queere Mitarbeitende der katholischen Kirche haben sich in einer ARD-Doku geoutet. Ginge es nach dem Vatikan, dürfte es sie gar nicht geben: queere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der katholischen Kirche. Es gibt sie aber. Schwule Pfarrer und lesbische Religionslehrerinnen, transsexuelle Ordensbrüder, bisexuelle Gemeindereferentinnen und noch viele mehr. Sie alle haben eine Gemeinsamkeit. Sie alle müssen ihre Sexualität und damit einen großen Teil ihres Lebens geheim halten.

audio-visuelle performance

maria geburt trifft wissenschaft

In diesem Buch sind die Leserbriefe/Artikel zur Neugestaltung in Maria Geburt auf 20 Seiten sozial-empirisch erfasst und bewertet. Die hervorragende Promotion ist mit dem Michael Sailer-Preis ausgezeichnet worden.