das jahr

Kairos 2020

audio-predigt

1.Fastensonntag: Hör auf!
Gen 2,7-9;3,1-7; Mt 5,12.17-19

audio-predigt

glauben setzt frei –
auch politisch Gen 12,1-4a

was ist

misereor sonntag

Das VaterUnser auf arabisch gesungen von Stephanie Lehr-Rosenberg in der Kirche Maria Geburt 27.3.20

maria geburt bekommt newsletter

maria geburt                                      aktuell                                                                                                             

Er erscheint wöchentlich und wird dankenswerter weise von Karl Hock auch frei Haus geliefert. Der newsletter bietet noch mehr Informationen zum Gemeindeleben als das Schweinheimer Mitteilungsblatt.
Wer ihn per mail geschickt oder frei Haus haben möchte, bitte im Büro melden.
gemeinde@maria-geburt.de oder T. 06021 84810

corona liturgisch

Wir haben eine wunderbare Raumikone, unseren Kirchenraum. Wir pflegen eine wunderbare Zeitikone: unseren Sonntagsgottesdienst um 10:00 Uhr. Aus diesem Grund werden auch in Coronazeiten unsere Glocken wie gewohnt läuten und uns versammeln in unseren Häusern zu Gebet, Schriftlesung, Gesang, Stille, Segen. Dabei sind wir alle in besonderer Weise geistig verbunden.
Dazu lade ich alle ganz herzlich ein!
Allen einen schönen Sonntag!
Anregung für einen Sonntagsgottesdienst zu Hause
finden Sie im neuen newsletter maria geburt aktuell:
bestellen über:  markus.krauth@maria-geburt.de

Coronaaltar mit Stuhlkrone, die die Mitte der liturgischen Versammlung unzugänglich und unverfügbar macht. Wenn Corona dem Volk Gottes das sich Versammeln verbietet, kann Eucharistie, deren Trägerin die Gemeinde ist, nicht mehr statt finden. Synodal ist der ein Mann oder 2-Mann Gottesdienst jedenfalls nicht. Der sakramentale Entzug will für jeden von Nutzen sein.

corona caritativ

zusammenhalten

wir können sie unterstützen in ernsten zeiten

  • durch erledigen von einkäufen
  • durch abholen von medikamenten
  • durch telefonischen kontakt halten und mailen…
    sagen sie uns, was sie brauchen…

die gemeinde maria geburt und G I S bringen freiwillige und hilfesuchende in kontakt, um so einfach zu helfen, wo not am mann/frau ist.
wir brauchen nur ihren namen und ihre telefonnummer!
das gilt genauso für freiwillige helfer

   abstand halten

  schicken sie uns eine mail: GIS-Schweinheim@web.de
oder: gemeinde@maria-geburt.de

  rufen sie uns an: 0179 826 09 67
oder gemeinde:  06021 94810
wegen des exponentiellen wachsens des virus dürfen wir sie leider nicht besuchen – deswegen ist abstand halten ganz wichtig.
in dringenden fällen besucht sie der pfarrer persönlich.

jutta hock    markus krauth     thomas zürn
g i s                  pfarrer        gemeindegremium

Liebe Gemeinde,
seit Freitag ist in Bayern die Ausgangssperre verhängt worden. Damit entfallen nicht nur alle liturgischen und anderweitigen Veranstaltungen in unserer Kirche und unserem GemeindeHaus MariaGeburt. Keiner darf sein Haus verlassen, es sei denn er hat einen triftige Grund. Ist das Pfarrbüro auch geschlossen, unsere Kirche bleibt weiterhin tagsüber für Sie geöffnet und lädt zu Sammlung, Stille und Gebet ein. Wer Angst oder Panik in sich verspürt, findet hier einen Raum, in dem er nicht flüchten muss, sondern das, was ihn bedrängt, in aller Ruhe anschauen kann.

Er kann sich neu einüben: Wer Gott traut, hat auf keinen Sand gebaut!  Im bewußten Gottrauen wird die Angst an Energie verlieren. Nutzen Sie gerade diese außergewöhnliche Zeit zur Vertiefung ihres religiösen und geistlichen Lebens. Das sind gute Exerzitien im Alltag – die Chance, über sich selbst hinauszuwachsen. Denn in Gottes Gegenwart lebend können wir auch kollektive Krisen bestens bewältigen.
Mit allem, was auf uns zukommt,
Ihnen eine schöne Woche!
Ihr Markus Krauth

wir unterstützen

die arbeit von caritas international, damit die menschen in flüchtlingslagern auf den griechischen inseln erstmal menschenwürdig leben.
wir sammeln ihre spenden und überweisen sie direkt an caritas international.
unser konto:
kath. kirchenstiftung maria geburt IBAN DE70 7956 2514 0206 4006 39 stichwort – griech. inseln
gemeindegremium maria geburt – thomas zürn

 info: www.caritas-international.de/hilfeweltweit/europa/griechenland/fluechtlingshilfe-griechenland

time & eternity

satiemesse

INTROITUS                https://youtu.be/HiTFJYpS-tA
GABENBEREITUNG https://youtu.be/yFtb1WP5ui0
DANK                         https://youtu.be/wQbh6D_l13I
SATIE &LITURGIE

was kommt

konzertreihe für neue musik audinova

Angela Metzger widmet sich der Orgelmusik in ihrer gesamten Bandbreite: sie konzertiert ebenso auf historischen wie modernen Instrumenten und erhielt Einladungen zum Barockfestival Varaždin, zur „Nacht Zeitgenössischer Orgelmusik“ Berlin, zu „orgel-mixturen“ in Köln und zum aDevantGarde-Festival München. Zudem arbeitet sie mit Komponisten zusammen wie z.B. Moritz Eggert, Mark Andre, Johannes X. Schachtner und Dominik Susteck. Konzertverpflichtungen führten sie zu internationalen Orgelfestivals von Bad Homburg, Toulouse, Turin und Bergen. Sie gastierte in Ägypten, Israel und der Philharmonie Essen, der Musashino Civic Cultural Hall Tokyo, dem Royal Opera House Muscat und in der Kölner Philharmonie. Es entstanden Rundfunk- und Fernsehaufzeichnungen (DLF, WDR, BR); CD-Produktionen mit Solo- und Kammermusikwerken sind bei den Labels Rondeau Leipzig und Solo Musica München erschienen. Eine Solo-CD an den Orgeln für Neue Musik der Kunst-Station St. Peter Köln erschien im Herbst 2019 beim Are-Verlag. 2017/18 übernahm sie die Professurvertretung für Prof. Bernhard Haas in München. Angela Metzger erhielt den Bayernwerk Kulturpreis für hervorragende Leistungen in der Kategorie Musik und 2019 den bayerischen Kunstförderpreis. Sie studierte Kirchenmusik mit A-Diplom sowie Konzertfach Orgel in der Meisterklasse bei Prof. Edgar Krapp und Prof. Bernhard Haas an der Hochschule für Musik München, wo sie alle Abschlüsse mit Auszeichnung absolvierte. Dazu studierte sie Oboe am Innsbrucker Konservatorium.

hagios

Eva Wolf: Tel. 0170.4439450 – eva.wolf@maria-geburt.de

was war

Gespräch in der Kirche Maria Geburt
zum 125. Kirchweihjubiläum und Matrozinium Maria Geburt am 08.09.2019
mit Prof. Dr. Albert Gerhards, Mag. Leo Zogmayer und Pfarrer Markus Krauth

Thema: Darf Liturgie kreativ sein?

Moderation: Matthias Görtz

Herzlichen Dank Gaby Löwer für´s Tippen und allen Beteiligten für Korrektur und Freigabe ihrer Texte
Artikel: Darf Liturgie kreativ sein?

darf liturgie kreativ sein

LILUP Liturgie unter de Lupe
Liturgie erleben – sich um den Tisch versammeln

Nach der Gabenbereitung verlässt die Feiergemeinde ihren Platz und versammelt sich um den Tisch. Eine neue spürbare Nähe zueinander schafft einen neuen Feierraum, in dem Communio körperlich und geistig intensiver wahrnehmbar ist.
Video: http://youtu.be/OOSLYf67uV8

lilup

artikel zu postklerikaler liturgie

herr pfarrer, gratuliere:
wir sind durch!

Artikel zur Entwicklung postklerikaler Liturgie im 3. Jahrtausend
am Beispiel von Maria Geburt, Aschaffenburg

zum Volltext: Herr Pfarrer…

lazarus einladung

19.01. Sonntag

15:00 Die LAZARUS-INITIATIVE lädt zu-
            sammen mit der Kolpingfamilie alle
            Kinder und Erwachsene unseres
            Pfarrgebietes Maria Geburt, die
            einen Grenzenlospass besitzen,  
            zum gegenseitigem Kennenlernen
            bei Kaffee und selbst gebackenen
            Kuchen
ins GemeindeHaus Maria 
            Geburt ein.

Herzliches DANKE-SCHÖN dem Kirchenchor Maria Geburt, dem Komponisten KARL-HEINZ SCHMITT für das mutige Stück Invention II – 20 Jahre Wirkungsgeschichte der Neugestaltung unseres Kirchenraumes 1999 –
und Volker Dieterich für die gelungene Aufnahme und Bearbeitung. Es erklang erstmals zum Kirchweihfest 2019.

eigenkomposition karl-heinz schmitt

darf liturgie kreativ sein?

ein gespräch zwischen künstler leo zogmayer, krems – prof. dr.albert gerhards, bonn – pfarrer markus krauth und teilnehmern
am 8.9. 2019 in der kirche maria geburt, aschaffenburg

Der Katalog

der Deutschen Gesellschaft für christliche Kunst ist erschienen. Unter 52  künstlerischen Gestaltungen in deutschen Kirchen nach 2000 wurde auch unsere Umgestaltung 2017 ausgewählt.

Prof. Dr. Albert Gerhards, Bonn schreibt dazu im Katalog:
Für die schon seit langen künstlerisch herausragende Kirche Maria Geburt in Aschaffenburg wurde 2017 ein Umgestaltung zum Communio-Raum mit zentral gestelltem Altartisch vorgenommen.

Dr. Benita Meißner schreibt:
Das Ergebnis ist ein klarer, offener Raum, der Freiheit für das Wesentliche schafft:die liturgische und kulturelle Versammlung…

Im letzten vollzogenen Schritt wird die Idee des Communio-Raumes, einer zentralen Idee des 2. Vatikanischen Konzils, weitergedacht.

Zogmayer nahm den Altar von der Altarstufe, um diesen inmitten der Gemeinschaft der Gläubigen zu platzieren. Die Gemeinde sitzt nun während des Gottesdienstes um den Altar herum in drei großen Kreisen. Anders als im Gegenüber geradlinigen Reihen, blickt man hier ins Rund der versammelten Gemeinde, in die man sich aufgenommen fühlt. Es entsteht eine neue Intensität des Miteinanders.